Freistaat Sachsen

Internationale FuI-Kooperationen

Sächsische Akteure beteiligten sich stark am wettbewerblich organisierten Europäischen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020 und haben in 866 erfolgreichen Projekten über 540 Mio. Euro an EU-Mitteln nach Sachsen eingeworben.

Sachsen fördert die Antragstellung sächsischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen einerseits finanziell durch eine Anschubfinanzierung der Antragstellung im Rahmen der Richtlinie EuProNet, andererseits durch die Beratungsleistungen der Zentralen EU-Serviceeinrichtung ZEUSS.

Um die sächsische Forschungslandschaft weiter zu europäisieren und internationalisieren, beteiligt sich Sachsen mit Landesmitteln an derzeit drei europäischen Partnerschaften (ERA-Nets) in den Bereichen Biotechnologie, Materialwissenschaften und Personalisierter Medizin. In diesem Rahmen fördert Sachsen Forschungsprojekte sächsischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die mit europäischen und internationalen Partnerinnen und Partnern umgesetzt werden. Ziele sind dabei auch die Stärkung der Sichtbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit dieser Einrichtungen auf europäischer und internationaler Ebene. Die EU fördert die Administration der ERA-Nets und kofinanziert einzelne Ausschreibungen.

Um KMU die Teilnahme an europäischen Forschungsprojekten sowie die Beteiligung am grenzüberschreitenden Technologietransfer zu erleichtern, unterstützt die Sächsische Staatsregierung das vom Single Market Programme der EU geförderte Projekt European Enterprise Network Sachsen.

Mit der Horizont-Prämie will die Staatsregierung KMU dabei unterstützen, die Hürden für eine Beteiligung am aktuellen EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont Europa zu überwinden, und im Erfolgsfall einen professionellen Projektstart ermöglichen.

Sachsen wird die Beteiligung sächsischer Akteure am neuen Europäischen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont Europa sowohl durch die Anschubfinanzierung aus EuProNet als auch durch ZEUSS weiter aktiv unterstützen.

Darüber hinaus wird sich Sachsen auch künftig mit Landesmitteln am inzwischen neugestalteten System der Partnerschaften bei der EU-Forschungs- und Innovationsförderung beteiligen, um die sächsische Wissenschaftslandschaft weiter zu europäisieren und internationalisieren.

3,00
Prozent
Anteil der Ausgaben für FuE am BIP 2019
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
0,83
Prozent
Anteil der Ausgaben für FuE am BIP im Staatssektor 2019
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
0,85
Prozent
Anteil der Ausgaben für FuE am BIP im Hochschulsektor 2019
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
1,31
Prozent
Anteil der Ausgaben für FuE am BIP im Wirtschaftssektor 2019
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
1.443
Promotionen im Jahr 2020
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
160
Patentanmeldungen je 1 Mio. Einwohner im Jahr 2020
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
2,6
Prozent
Gründungsrate in den FuE-intensiven Industrien 2018–2020
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
4,2
Prozent
Gründungsrate in den wissensintensiven Dienstleistungen 2018–2020
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
33.254
Euro
Bruttoinlandsprodukt je Einwohner 2021
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen