Hessen

Cluster und Netzwerke

Hessenweit gibt es rund 40 Cluster- und Netzwerkinitiativen, die verschiedene Branchen und Themen abdecken. Nach dem Bottom-up-Ansatz sind es vor allem die Akteure in den Unternehmen und Regionen, welche die Initiative zur Vernetzung ergreifen. Das Land Hessen leistet monetär sowie durch geeignete Angebote der Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) in Zusammenarbeit mit der HA Hessen Agentur Unterstützung, setzt Impulse und verstärkt Anreize. Als Teil der „Houses of“-Innovationsstrategie des Landes Hessen vernetzt der House of Digital Transformation e. V. (HoDT) Akteurinnen und Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Gemeinsam gestalten sie die digitale Transformation des Landes. Dies wird erreicht, indem Unternehmen aller Branchen, Hochschulen und Kommunen untereinander sowie mit der Politik zusammengebracht werden und ein wissenschaftlicher sowie fachlicher Austausch stattfindet. Hierdurch lassen sich vielversprechende Innovationen frühzeitig erkennen.

Auch das Anfang September 2021 aus dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum in Darmstadt hervorgegangene Mittelstand-Digital Zentrum Darmstadt (MDZ) unterstützt hessische KMU bei der Digitalisierung. Hierzu bündelt das MDZ – aufbauend auf den Strukturen und Ergebnissen der Vorgängereinrichtung – die Expertise von sechs Partnern aus der Wissenschaft sowie einer Industrie- und Handelskammer. Thematische Schwerpunkte sind insbesondere effiziente Wertschöpfungsprozesse, Arbeit 4.0 sowie IT-Sicherheit. Zu den Zielen zählen u. a. die Vernetzung weiter voranzutreiben und die Angebote zu erweitern.

Mit Blick auf die Zukunft wird weiterhin Bedarf gesehen, die Cluster- und Netzwerkinitiativen an Exzellenz und dynamischen Wandel heranzuführen, branchen-, themen-, technologie- und disziplinübergreifende Kooperationen und Cross-Clustering voranzubringen sowie die Cluster- und Netzwerkinitiativen als Partner in die regionale Entwicklung und die innovative Gestaltung der nachhaltigen und digitalen Transformation einzubinden.

Der HoDT soll als Innovationscluster zur Förderung der digitalen Transformation weiter etabliert werden. Hierzu wird ein Kompetenzzentrum für Digitalisierung im ländlichen Raum unter dem Dach des HoDT in Nord- und Osthessen aufgebaut, dessen Ergebnisse auf andere ländliche Räume in Hessen übertragen werden sollen. Insbesondere wird das Ziel verfolgt, Innovationen in der Region zu stärken.

Zusätzlich werden durch Kooperationen zwischen HoDT und MDZ weitere Potenziale gehoben, von denen vor allem KMU profitieren können. Ein vom HoDT geführtes Konsortium (Enabling Digital Innovation and Technology in Hesse – EDITH), dem auch das MDZ angehört, wird sich für das European Digital Innovation Hub Programme (EDIH) bewerben. EDIH unterstützt gerade KMU und/oder den öffentlichen Sektor im Rahmen der Digitalisierung. Das EDITH-Konsortium legt einen wesentlichen Fokus auf die Digitalisierung im Mittelstand mit den Schlüsseltechnologien KI, Cybersicherheit und High Performance Computing.

3,11
Prozent
Anteil der Ausgaben für FuE am BIP 2019
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
0,34
Prozent
Anteil der Ausgaben für FuE am BIP im Staatssektor 2019
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
0,47
Prozent
Anteil der Ausgaben für FuE am BIP im Hochschulsektor 2019
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
2,30
Prozent
Anteil der Ausgaben für FuE am BIP im Wirtschaftssektor 2019
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
2.141
Promotionen im Jahr 2020
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
250
Patentanmeldungen je 1 Mio. Einwohner im Jahr 2020
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
2,9
Prozent
Gründungsrate in den FuE-intensiven Industrien 2018–2020
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
5,0
Prozent
Gründungsrate in den wissensintensiven Dienstleistungen 2018–2020
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen
48.164
Euro
Bruttoinlandsprodukt je Einwohner 2021
Weitere Indikatoren im Online-Angebot Länder in Zahlen