Teil V: Die internationale Zusammenarbeit in Forschung und Innovation

Teil V gibt einen Überblick über die Aktivitäten der Bundesregierung zur Förderung der internationalen Zusammenarbeit in Forschung und Innovation. Dargestellt sind die Internationalisierungsstrategie der Bundesregierung für Forschung und Innovation, Deutschlands Rolle in Europa sowie die weltweite Zusammenarbeit.

Kapitel 1: Die Internationalisierungsstrategie der Bundesregierung für Forschung und Innovation

Mit ihrer Strategie zur Internationalisierung von Bildung, Wissenschaft und Forschung setzt die Bundesregierung strategische Schwerpunkte der internationalen Forschungskooperation. Im Zentrum stehen hierbei sowohl die Bedeutung von Innovation und Forschung für Deutschland als auch Deutschlands internationale Verantwortung.

Kapitel 2: Deutschlands Rolle in Europa

Mit einem Anteil von 25 % an der weltweiten Wissensproduktion ist Europa gut aufgestellt, um eine führende Position in Wissenschaft, Forschung und Innovation zu behaupten und seine Zukunftsfähigkeit zu sichern. Deutschland leistet als größte Forschungsnation Europas einen wesentlichen Beitrag. Der Europäische Forschungsraum ermöglicht die Zusammenarbeit in Wissenschaft und Forschung. Wissenschaftliche Exzellenz, Lösung für globale Herausforderungen und internationale Wettbewerbsfähigkeit finden hier Grundlagen und Entfaltungsmöglichkeiten. Für Deutschland haben Ausbau und Vertiefung des Europäischen Forschungsraums höchste Priorität und sind ein Schwerpunktthema während der Deutschen EU-Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr 2020.

Kapitel 3: Weltweite Zusammenarbeit

Die deutsche Forschungslandschaft und ihre Akteure sind international sehr gut vernetzt. Deutsche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind weltweit mobil. Forscherinnen und Forscher aus anderen Staaten sind regelmäßig zu Gast oder arbeiten dauerhaft in Deutschland. Im Bereich von Wissenschaft und Innovation kooperiert Deutschland mit Industrienationen aber auch mit Schwellen- und Entwicklungsländern – auf vielfältige Weise und zum gegenseitigen Nutzen. Deutschland kommt damit eine Schlüsselrolle bei der weltweiten Vernetzung der Forschung zu.