Zahlen und Daten

FuE-Ausgaben: Gesamt

Ausgaben für die Durchführung von Forschung und Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland (in Milliarden Euro) bzw. bezogen auf das Bruttoinlandsprodukt (in Prozent)

relativ absolut

Grafik herunterladen als ...

Über den Indikator

Die Bruttoinlandsausgaben für FuE sind alle zur Durchführung von Forschung und Entwicklung im Inland verwendeten Mittel, ungeachtet der Finanzierungsquellen. Der Anteil der Ausgaben für FuE am Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird als FuE-Intensität bezeichnet.


FuE-Ausgaben: Hochschulen

Ausgaben für die Durchführung von Forschung und Entwicklung der Hochschulen (in Milliarden Euro) bzw. bezogen auf das Bruttoinlandsprodukt (in Prozent)

relativ absolut

Grafik herunterladen als ...

Über den Indikator

FuE-Aufwendungen des Hochschulsektors stehen für den Bestandteil der Bruttoinlandsausgaben für FuE, der in den Einheiten des Hochschulsektors anfällt. Der Hochschulsektor umfasst alle Universitäten, Fachhochschulen und sonstigen Einrichtungen, die formale tertiäre Bildung anbieten, ungeachtet ihrer Finanzierungsquelle oder ihres rechtlichen Status, sowie alle Forschungsinstitute und -zentren, Versuchsstationen und Kliniken, deren FuE-Aktivitäten unter direkter Kontrolle oder Verwaltung durch tertiäre Bildungseinrichtungen stehen.


FuE-Ausgaben: Staat

Ausgaben für die Durchführung von Forschung und Entwicklung der wissenschaftlichen Einrichtungen außerhalb der Hochschulen (in Milliarden Euro) bzw. bezogen auf das Bruttoinlandsprodukt (in Prozent)

relativ absolut

Grafik herunterladen als ...

Über den Indikator

FuE-Aufwendungen des Staatssektors stehen für den Bestandteil der Bruttoinlandsausgaben für FuE, der in den Einheiten des Staatssektors anfällt. Der Staatssektor umfasst sowohl alle Einheiten der zentralen, regionalen oder lokalen staatlichen Ebene (d.h. Bund, Länder, Gemeinden), mit Ausnahme jener Einheiten, die Hochschulbildungsleistungen erbringen, als auch alle von staatlichen Einheiten kontrollierten nichtmarktbestimmten Organisationen ohne Erwerbszweck, die nicht Teil des Hochschulsektors sind.


FuE-Ausgaben: Wirtschaft

Interne FuE-Aufwendungen des Wirtschaftssektors bzgl. Sitzland der Forschungsstätten (in Milliarden Euro) bzw. bezogen auf das Bruttoinlandsprodukt (in Prozent)

relativ absolut

Grafik herunterladen als ...

Über den Indikator

FuE-Aufwendungen des Unternehmenssektors stehen für den Bestandteil der Bruttoinlandsausgaben für FuE, der in den Einheiten des Unternehmenssektors anfällt. Der Unternehmenssektor umfasst alle gebietsansässigen Kapitalgesellschaften, rechtlich unselbstständige Zweigniederlassungen gebietsfremder Unternehmen und alle gebietsansässigen Organisationen ohne Erwerbszweck, die Marktproduzenten von Waren oder Dienstleistungen oder für andere Unternehmen tätig sind. Dieser Sektor umfasst sowohl private als auch öffentliche Unternehmen.


FuE-Personal: Gesamt

Personal in Forschung und Entwicklung (in Vollzeitäquivalenten, VZÄ bzw. in VZÄ je Tausend Erwerbstätige)

relativ absolut

Grafik herunterladen als ...

Über den Indikator

Zum FuE-Personal einer statistischen Einheit zählen alle direkt in der FuE tätigen Personen. Das FuE-Personal lässt sich in die drei Kategorien Forscherinnen und Forscher, technisches Fachpersonal und sonstiges Personal einteilen. Das Vollzeitäquivalent (VZÄ) von FuE- Personal wird definiert als die in einem bestimmten Referenzzeitraum (in der Regel ein Kalenderjahr) tatsächlich für FuE aufgewendete Arbeitszeit, geteilt durch die übliche Gesamtzahl der in diesem Zeitraum von einer Arbeitskraft bzw. einer Gruppe geleisteten Arbeitsstunden.


FuE-Personal: Hochschulen

Personal in Forschung und Entwicklung der Hochschulen (in Vollzeitäquivalenten, VZÄ)

relativ absolut

Grafik herunterladen als ...

Über den Indikator

Zum FuE-Personal einer statistischen Einheit zählen alle direkt in der FuE tätigen Personen. Der Hochschulsektor umfasst alle Universitäten, Fachhochschulen und sonstigen Einrichtungen, die formale tertiäre Bildung anbieten, ungeachtet ihrer Finanzierungsquelle oder ihres rechtlichen Status, sowie alle Forschungsinstitute und -zentren, Versuchsstationen und Kliniken, deren FuE-Aktivitäten unter direkter Kontrolle oder Verwaltung durch tertiäre Bildungseinrichtungen stehen.


FuE-Personal: Staat

Personal in Forschung und Entwicklung der wissenschaftlichen Einrichtungen außerhalb der Hochschulen (in Vollzeitäquivalenten, VZÄ)

relativ absolut